RMINE
Die Einreicher und Gewinner © CONFARE
November 2014

GBB Awards 2014 für Innovationskraft und Ideen

Neben ökologischen Aspekten standen ganz stark die sozialen Komponenten im Mittelpunkt: Kinderbetreuung, Arbeits-und Wohnklima, Kooperation und verstärkt die Leistbarkeit.

Am 30. September fand in Wien zum fünften Mal die GBB – Green & Blue Building Conference statt. In deren Rahmen vergab Alexander Ghezzo, Geschäftsführer von Confare, zum dritten Mal seit 2011 die GBB Awards, die besonders nachhaltige Immobilienprojekte und Produkte auszeichnen. Eine hochkarätige internationale Jury unter der Leitung von Alexander Wlasto, Partner bei EY Österreich, bewertete die eingereichten Projekte und Produkte, wobei Innovationskraft und Idee wichtiger waren als Transaktionsvolumen.

Die Einreichungen kamen aus den unterschiedlichsten Teilen der Branche: vom Hotel bis zum geteilten Büroprojekt oder der leistbaren Wohnung, von der Online Plattform bis zum Universitätslehrgang. Alle Einreichungen hatten aber gemeinsam, dass Aspekte der Nachhaltigkeit von Anfang an mitgedacht wurden und in der Verwertung und Vermarktung eine wichtige Rolle spielen.

Die Gewinner

Der GBB Award 2014 in der Kategorie Projekt geht an „Promenada”  der Raiffeisen evolution – ein Einkaufzentrum in Innenstadtlage von Bukarest. Das intelligente Gesamtkonzept, das dem hohen Energieverbrauch des Handels durch effiziente Flächennutzung und Lebenszyklusorientierung entgegenwirkt, hat die Jury überzeugt. In der Kategorie Produkt ist der Preisträger das Startup Unternehmen Key To Office, das eine Plattform betreibt, die ungenützte Büro- und Meetingräume kurzfristig und kostengünstig zur Miete anbietet. Das hilft Ressourcen und Energie zu sparen und fördert Kooperationen.

Schon jetzt können Immobilienprojekte und Produkte wieder für die GBB Awards 2015 eingereicht werden. Die Einreichungs­unterlagen stehen auf www.gbb-award.at zur Verfügung